Aus Staffort wird Terra Medica®

© DHU

Staffort wurde zum Standort für die Arzneipflanzenkulturen, weil dort zunächst eine Lagerhalle für Drogen (getrocknete Arzneipflanzen) erworben wurde. Die Gelegenheit wurde genutzt, Gelände rund um die Lagerhalle von der Gemeinde zu pachten. Zur Lagerhalle gehörte eine Brunnenanlage, die für den Anbau genutzt werden konnte. Ein weiterer Vorteil war, dass das Gelände abseits von Verkehr und Industrieanlagen lag und damit auch unter Umweltgesichtspunkten optimal geeignet war. 1976 waren die Vorbereitungen so weit gediehen, dass mit der Bewirtschaftung der Freiflächen begonnen werden konnte.

1989 wurden die Gewächshäuser in Betrieb genommen und ersetzten die alten Häuser auf dem Firmengelände in Durlach. Die neuen Häuser wurden von vornherein zur Aussaat und Anzucht der Pflanzen geplant. Ein Schauhaus in Staffort führt die Tradition der alten Gewächshäuser fort. Seit 2007 gehört Staffort zum Unternehmen DHU. Der neue Name Terra Medica® für die Arzneipflanzenkulturen stammt aus einem Teil der Schwabe-DHU-Arbeitsgruppe, die den Neubau des Besucherzentrums begleitet hat. 

© DHU